Über mich / About

Mein Weg zum professionellen Gesang und Schauspiel wurde schon ganz früh geebnet. Im Alter von vier bis sechs Jahren erhielt ich musikalische Früherziehung an der Musikschule Bochum, erhielt Blockflöten- & Klavierunterricht und spielte in meinem ersten musikalischem Stück mit „Die Zauberflöte“. 1995 bis 1999 war ich Mitglied im Bochumer Kinderchor. Als Gymnasiastin sang ich während eines Amerikaaufenthalts von 2004 bis 2005 jeden Tag im Women’s Choir der Proctor Junior/Senior High School in Vermont. Nach meinem Abitur an der Schiller-Schule Bochum absolvierte ich in den Jahren 2008 bis 2011 erfolgreich an der German Musical Academy in Osnabrück und an der Joop van den Ende Academy in Hamburg meine Ausbildung zur staatlich geprüften Musicaldarstellerin. Um meine Kompetenz im Bereich der Musikpädagogik zu erweitern, nahm ich 2011 ein Studium am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück auf, welches ich 2012 mit dem Bachelor of Arts in Musikerziehung und Vokalpädagogik abschloss.

Während und nach meiner Studienzeit hatte ich zahlreiche Engagements. Am Theater Bielefeld war ich von 2011 bis 2012 Mitglied des Ensembles, u.a. als orientalische Mutter im Musical „Chess“, sowie 2012 am theaterhagen das Kit-Kat-Girl im Musical „Cabaret“ und in meiner ersten „großen“ Rolle, die Prinzessin Jette im Weihnachtsmärchen „Die Prinzessin auf der Erbse“. 2011 spielte ich die Doppelrolle der Mrs. Darling und der Squaw in „Peter Pan“ bei den Freilichtspielen Tecklenburg. Im Rahmen der Sommerfestspiele 2013 war ich an der Bühne erneut zu sehen, diesmal neben bekannten Größen wie Alexander Klaws und Femke Soetenga im Ensemble von „Der Schuh des Manitu“ sowie als indische Prinzessin in „Der Graf von Monte Christo“ zu sehen und zu hören. Im selben Jahr spielte ich die Titelrolle in der englischen Produktion „Cinderella“ in Düsseldorf. In den Spielzeiten 2015 – 2018 bin ich im Monty Pythons Spamalot auf der Bühne des Bochumer Schauspielhauses und seit 2017 – 2018 als Soulgirl in „Jesus Christ Superstar“ am Musiktheater im Revier zu sehen.